Um diese Website fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen unter Datenschutz

Ok

Diese Voraussetzungen bringen Sie mit

Ihr bisheriger Bildungsabschluss

Qualifizierter Sekundarschulabschluss I

Sofern Sie über einen Sekundarschulabschluss I (früher: Realschulabschluss oder Mittlere Reife) verfügen, müssen Sie zum einen die Aufnahmebedingungen erfüllen (siehe gelber Kasten), zum anderen an einer Aufnahmeprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik teilnehmen. Geprüft wird der Kenntnisstand der zehnten Klasse einer Sekundarschule.

Die Aufnahme ins Kolleg kann ohne Aufnahmeprüfung erfolgen, wenn

  • im Zeugnis einer allgemeinbildenden Schule, Ende des 10. Schuljahres (Realschule, Realschule plus, Gymnasium, Integrierte Gesamtschule) die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch mit befriedigendem Abschluss ausgewiesen sind und
  • ebenfalls im Abschlusszeugnis einer Berufsbildenden Schule die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch mit befriedigendem Abschluss ausgewiesen sind und
  • nicht mehr als 12 Monate zwischen letztem Schultag der BBS und dem 1.Schultag am Kolleg liegen.

 

Fachhochschulreife

Sofern Sie über die Fachhochschulreife verfügen, müssen Sie zum einen die Aufnahmebedingungen erfüllen (siehe gelber Kasten), zum anderen Kenntnisse in der zweiten Fremdsprache gemäß Landesverordnung nachweisen. Damit ist eine direkte Aufnahme in die Qualifikationsphase (Q1) möglich.

Berufsreife

Sofern Sie über die Berufsreife (früher: Hauptschulabschluss) verfügen, müssen Sie zum einen die Aufnahmebedingungen erfüllen (siehe gelber Kasten), zum anderen an dem Vorkurs teilnehmen. Erfahren Sie mehr über den Vorkurs.

Aufnahmebedingungen

  • Mindestalter: 18 Jahre, eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht
  • mindestens zweijährige Berufsausbildung oder mindestens zweijährige Berufstätigkeit
  • Führung eines Familienhaushalts ist der Berufstätigkeit gleichgestellt.
  • Als Berufstätigkeit werden bis zu einem Jahr ebenfalls anerkannt:
    Wehr- oder Ersatzdienst,
    soziales Jahr, Bundesfreiwilligendienst,
    Arbeitslosigkeit, die von dem Bewerber/der Bewerberin nicht selbst verschuldet ist.

Sollten Sie sich unsicher sein, ob Sie die geforderten Bedingungen erfüllen, so sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Aufnahmeprüfung

  • Die Aufnahmeprüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung in den Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch.
  • Geprüft wird der Kenntnisstand der zehnten Klasse einer Sekundarschule.
  • Deutsch: Erörterungsaufsatz (Bearbeitungszeit: 2 Stunden)
  • Mathematik: Algebra und Geometrie (Bearbeitungszeit: 2 Stunden)
  • Englisch: Leseverständnis, Grammatikkenntnisse und Textanalyse (Bearbeitungszeit: 2 Stunden)
  • Die Termine für die Aufnahmeprüfung erfahren Sie nach Ihrer Anmeldung bzw. auf der Startseite unserer Homepage.

Zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung finden Sie im Downloadbereich Musteraufgaben für die Fächer Mathematik und Englisch. Zudem bieten wir einen Brückenkurs-online an, mit dem Sie Ihr Schulwissen wiederholen und vertiefen können.