Um diese Website fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen unter Datenschutz

Ok

Besonderheiten des Abendgymnasiums

Das Abendgymnasium wendet sich an diejenigen, die die Berufstätigkeit (noch) nicht aufgeben wollen oder können. Damit Sie neben Ihrer Berufstätigkeit das Abendgymnasium besuchen können, ist die Anzahl der Unterrichtsstunden reduziert, so dass der Unterricht an unserer Schule an vier Abenden in der Woche stattfindet. Eine Alternative zu dem klassischen Abendgymnasium stellt „Abitur-online“ dar.
Sie sollten sich bewusst sein, dass die Gesamtbelastung von Berufstätigkeit und Schule recht hoch werden kann. Daher ist ein hohes Maß an Selbstdisziplin von Vorteil.

Informieren Sie sich über die Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, die Abschlüsse, die Sie erlangen können und wie Sie sich an unserer Schule anmelden.

Lernen am Abendgymnasium bei Berufstätigkeit

Förderung
Die Studierenden am Abendgymnasium können in den letzten drei Halbjahren der Qualifikationsphase ihre Berufstätigkeit unterbrechen oder aufgeben und dann nach den Bestimmungen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAFöG) finanziell unterstützt werden.Die Leistungen nach BAFöG:

  • erhalten nur Studierende, die das 30. Lebensjahr bei Beginn des Schulbesuches noch nicht vollendet haben.
  • sind unabhängig vom Einkommen der Eltern (Ausnahme: im Vorkurs elternabhängig)
  • werden als Zuschuss gewährt und sind nicht zurückzuzahlen.

Weitere Auskünfte erteilt das Amt für Ausbildungsförderung: Kreisverwaltung Mainz-Bingen in Ingelheim.

Schulbücher und sonstige Unterrichtsmittel müssen von den Studierenden selbst angeschafft werden.

Unterrichtszeiten und –fächer

Unterrichtszeiten

  • Der Unterricht beginnt für die Einführungs- und Qualifikationsphase nach den Sommerferien.
  • Der Unterricht findet von Montag bis Donnerstag zwischen 17:30 Uhr und 21:55 Uhr statt.
  • Freitag und Samstag sind in der Regel unterrichtsfrei.
  • Während des Schuljahres gilt für die gesamte Schule die Ferienordnung von Rheinland-Pfalz.


Unterrichtsfächer

in der Einführungsphase

  • 22 Wochenstunden im Klassenverband
  • Deutsch (4), Englisch (4), Mathematik (4)
  • eine zweite Fremdsprache: Latein oder Französisch (4)
  • je ein Halbjahr Sozialkunde bzw. Geschichte (2)
  • Biologie (2)
  • kath. bzw. ev. Religionslehre (2)

 in der Qualifikationsphase

  • 22 bzw. 23 Wochenstunden; da der Unterricht zur Zeit nur im Klassenverband organisiert werden kann, ist für alle Studierenden eines Jahrgangs eine bestimmte Kombination verbindlich
  • drei Leistungsfächer (je 4 Std.): zur Zeit Deutsch, Mathematik und Englisch
  • vier Grundfächer (je 2 bzw. 3 Std.): zur Zeit zweite Fremdsprache (Latein oder Französisch), Geschichte / Sozialkunde, Biologie, kath. bzw. ev. Religionslehre
  • Es besteht kein Anspruch auf die Einrichtung bestimmter Fächer. Die Kombinationen werden nach den staatlichen Vorschriften und nach den Gegebenheiten der Schule festgelegt.